Vorträge und angebotene Fortbildungsveranstaltungen

2019

Egtved, Peer (2019): "Antisemitismusprävention in der (WiPo oder Weltkunde) Lehramtsausbildung", gehalten im Rahmen der 14. Tagung der Veranstaltungsreihe „Jüdisches Leben heute“, Strategien Jüdisches Leben heute: Strategien gegen Antisemitismus, in der Jüdischen Gemeinde Kiel und Region, Kiel Gaarden. Die Veranstalter waren u.a. die Deutsche Vereinigung für politische Bildung (SH) und der Landesbeauftragter für politische Bildung in Schleswig-Holstein, am 13. März. 2019.

2016

Egtved, Peer (2016): Politik und Geografie: Die politischen Einflussmöglichkeiten der Bevölkerung auf die geografische Struktur der Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland. Gehalten und diskutiert mit Studierenden in der Abteilung Geografie der Europa-Universität Flensburg, Seminar: Interdisziplinäres Modul - Interdisziplinäre Ansätze zu regionalgeographischen Fragestellungen aus Schleswig-Holstein, Dozent PD Dr. Christian Stolz. 10. Februar 2016 in Flensburg.

2015

Daume, Peggy; Egtved, Peer; Schmitz, Michael (2015): "Europa mit den Statistiken EUROSTATs selbständig erforschen" Interdisziplinäres Projekt zwischen dem Seminar für Politikwissenschaft und Politikdidkatik und dem Seminar für Mathematikdidaktik in der Zunkuftswoche der Europa-Universität Flensburg, am 03.07.2015 in Flensburg.

2014

Egtved, Peer (2014): "Mit den offenen Daten EUROSTATs Europa im Unterricht selbständig erforschen". Zwei Workshops, veranstaltet im Rahmen des Schulentwicklungstages des "Regionalen Berufsbildungszentrum 1" in Kiel, am 02.10.2014.

Egtved, Peer (2014): "Was ist eigentlich Europa?" Interdisziplinärer Workshop der Europa-Universität Flensburg, in Verbindung mit dem Studiengang European Studies, des Interreg4a-Projektes Emerging Attraction und der Kurt-Tucholsky-Schule, am 01.07.2014 in Flensburg. 

Egtved, Peer (2014): "Schülerseitige Visualisierung und Interpretation von offenen Daten als Möglichkeit der kognitiven Aktivierung". Gehalten auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Ökonomische Bildung (DeGÖB), vom 24. bis 27. Februar 2014 in Oldenburg. Hier können Sie sich den überarbeiteten und aktualisierten Vortrag herunterladen.

2013

Egtved, Peer (2013): "Landespolitische Sichtweise Schleswig-Holsteins auf die DDR". Referat im Rahmen der Veranstaltung "Gemeinsam aufarbeiten, Schleswig-Holstein, Dänemark und die DDR", am 07.11.2013 in der Internationalen Begegnungsstätte Scheersberg".

Egtved, Peer (2013): "Europa visualisieren mit Hilfe von open government data." Workshop im Rahmen der Medienkompetenztage Kiel, am 17. September 2013. 

Egtved, Peer (2013): "Deutschland wählt - na und? Hintergründe zum politischen System Deutschlands im Vergleich zu Dänemark". Podiumsteilnehmer der Diskussion an der Syddansk Universität in Odense (Dänemark), im Rahmen der Veranstaltung "Videnregion/Wissensregion Syddanmark Schleswig-Holstein", am 19. September 2013. (http://www.kopenhagen.diplo.de/Vertretung/kopenhagen/de/__events/Veranstaltungen-2013/09-2013/Deutschland-waehlt_2C-na-und_3F.html)

Egtved, Peer (2013): "Europa mit Hilfe der offenen Daten Eurotats neu entdecken.", gehalten vor der Hermann Ehlers Akademie (Kiel) im Rahmen der Veranstaltung "Europa in der Schule", am 21. Februar 2013. 

2012

Egtved, Peer (2012): "Europa - jetzt erst recht - "Eurokrise" im Unterricht", Vortrag im Rahmen der Jahrestagung und Mitgliederversammlung der Europaschulen, mit Schülerseminar der Hermann Ehlers Akademie, im Bildungszentrum Tannenfelde, am 4. bis 5. Dezember 2012.

Egtved, Peer (2012): "Europa - wer blickt da noch durch? Und dennoch ist es unsere Zukunft. Fachdidaktische Ansatzpunkte für Unterrichtskonzepte.", gehalten vor der Hermann Ehlers Akademie (Kiel), in Zusammenarbeit mit der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung (DVPB), im Rahmen der Veranstaltung "Europa am Scheideweg: Von der Schuldenkrise zur Europäischen Union?", am 19. November 2012.

Deutsche und dänische Perspektiven auf die bevorstehende Bundestagswahl in Deutschland

"Wer gewinnt die deutsche Bundestagswahl und warum? Wie unterscheidet sich die politische Landschaft in Deutschland von der in Dänemark? Welche Bedeutung hat die Wahl in Deutschland für Dänemark und die internationalen Beziehungen Deutschlands? Unter anderem diese Fragen wurden von einer deutsch-dänischen Expertenrunde im Rahmen der Veranstaltung  "Deutschland wählt - na und?! Podiumsdiskussion und Hintergründe zum politischen System im deutsch-dänischen Vergleich" diskutiert. Die Podiumsdiskussion fand am vergangenen Donnerstag an der Syddansk Universitet in Odense, Dänemark, statt. Federführend organisiert wurde die Veranstaltung vom Interreg-Projekt "Videnregion/Wissensregion Syddanmark Schleswig-Holstein".
Die Vertreter auf dem Podium - Siegfried Matlok (Journalist und ehemaliger Chefredakteur "Der Nordschleswiger"), Benjamin Eschenburg (Institut für Sozialwissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel), Moritz Schramm (Institut für Kulturwissenschaften, Syddansk Universitet), Peer Egtved (Seminar für Politikwissenschaft und Politikdidaktik, Universität Flensburg) debattierten in einem bis auf den letzten Platz besetzten Hörsaal rege über die Thematik. Moderiert wurde die Diskussion von Christian Benne (Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland und Lektor am Institut für Kulturwissenschaften Syddansk Universitet) und Thomas Wegener Friis (Institut für Geschichte, Syddansk Universitet).